Gestern bei den Book Fairies in Heidelberg

IMG_0971 (2)Gestern waren in Heidelberg auf dem Neuenheimer Marktplatz Book Fairies = Buchfeen unterwegs.

Die Book Fairies verstecken überall auf der Welt Bücher. Die schöne Idee dieser Organisation: Wer ein solches Buch findet, kann es lesen und sollte es am besten danach wieder „freisetzen“, so dass noch jemand die Chance bekommt, das Buch kennenzulernen. Und so weiter.

Damit die Finder auch wissen, worum es geht, versehen die Book Fairies die Bücher mit Stickern. Auf den deutschen Aufklebern steht: „Nimm dieses Buch, lies es und hinterlasse es dann jemand anderem zum Genießen. #ibelieveinbookfairies“ Manchmal werden Büchern auch noch mit grünen Bändern herausgeputzt.

Ich habe vier meiner Bücher gestiftet und in die Welt hinaus geschickt — wie auf zwei Fotos des eingebetteten Tweets zu sehen. Falls ihr nichts seht, noch mal auf den pic.twitter-Link klicken 🙂 Oder diese Instagram-Fotos ansteuern: ich als „Book Fairy“, meine Bücher mit einer besonders schnellen Finderin 😉

Was ich versteckt habe? Je zwei Exemplare von Das Phönix-Vermächtnis, aus dem ich bei der Parallel-Veranstaltung Lesen in der Lutherstraße zwei Auszüge gelesen habe, sowie zweimal Die Geretteten und die Toten mit Krimis, die in Mannheim spielen.

Ich wüsste ja zu gern, wohin bzw. zu wem es meine Bücher verschlägt 🙂 Jedenfalls wünsche ich allen Findern viel Spaß beim Lesen!

Die beiden nächsten Fotos habe ich gemacht (ebenso das zu Beginn des Posts).

Das erste zeigt die nette „Oberbuchfee“ Renata, die alles so super organisiert hat:

IMG_0972 (2)

Für Interessierte hier ein Link zum Instagram-Account der deutschen Book Fairies.

Das zweite Foto zeigt eines meiner Bücher in seinem „Versteck“:

IMG_0973 (2)

Eine rundum gute Sache, finde ich.

***
Mitglied meiner Lesegruppe werden und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert euch frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. 
Ja, ich möchte Mitglied der Lesergruppe werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.