Neue Cover für meine Kaha-Fischer-Krimis

kf3miro_3dMein neuer Thriller Das Phönix-Vermächtnis und damit indirekt auch Band 1 der Reihe, Ohne Skrupel, erhalten im Moment viel Aufmerksamkeit. Von den Lesern, wie die Verkaufszahlen zeigen, aber auch von mir, wenn ich mir die letzten Posts hier im Blog so anschaue.

Dabei ist ein wenig untergegangen, dass im letzten Dezember noch ein weiterer Krimi von mir erschienen ist, der Kurzroman Wer tötete Miro?, der dritte Kaha-Fischer-Krimi.

Bisher habe ich diese Reihe etwas stiefmütterlich behandelt, denn sie musste u. a. mit Schwarz-Weiß-Covern auskommen, die ich selbst entworfen habe. Ein Grund war aber auch, dass ich keine Vorstellung hatte, wie die Titelbilder sonst aussehen könnten. Schwarz-Weiß schien mir zu diesen etwas ernsteren Großstadtkrimis gut zu passen (die Storys spielen in Mannheim). Was ich nicht wollte, weil sie bei Lesern falsche Erwartungen wecken würden und weil es schon sehr (zu?) viele davon gibt, waren Bilder mit weißem Hintergrund plus Schwarz und Rot verbunden mit einer irgendwie krakeligen Schrift.

Letzte Woche blätterte ich mal wieder durch premade (vorgefertigte) Cover auf einer Website und eines mit einem Jungen mit einem Kapuzensweatshirt (Hoodie) sprach mich an. Auch die Schrift gefiel mir. So etwas in der Art konnte ich mir für Wer tötete Miro? vorstellen.

Am Mittwoch kontaktierte ich den Designer, Nico Bauer von Indie Publishing, am Freitag besaß ich drei neue Cover für meine Kaha-Fischer-Reihe. (Habe ich schon mal erwähnt, dass ich das Internet liebe? Vermutlich ja, so ein- bis zweihundertmal.) Hier also endlich die drei Titelbilder:

kf1lre_webkf2lbt_webkf3miro_webDiese Cover sind keine Premades, sondern Nico hat sie aufgrund meiner Informationen über meine Serie entworfen. Zu Rettende Engel hatte er sogar mehrere Vorschläge gemacht. Ich war ganz begeistert, denn diese Cover waren nicht das Übliche und vor allem passen diese Bilder und die Schriften sehr gut zu den Geschichten der Reihe, zum Ton, aber auch zum Inhalt.

Mir gefällt, dass auf zweien (junge) Personen zu sehen sind. Ein Thema der Serie sind ja junge Menschen, die in irgendeiner Weise von Erwachsenen im Stich gelassen werden. (Ein anderes Thema, dass Kaha gerne immer alle retten möchte, spiegelt der Titel des Sammelbandes wider: Die Geretteten und die Toten, aber das nur am Rande.)

Disclaimer: Das Bild ganz zu Anfang des Posts erweckt vielleicht den Eindruck, dass von Wer tötete Miro? auch eine Printausgabe erscheinen wird. Das ist nicht der Fall. Doch ich habe von allen Covern auch 3D-Darstellungen bekommen und wollte doch einmal eine davon verwenden 😉 Aaaber, aber: Ich bereite zurzeit tatsächlich eine Printversion vor, jedoch vom Sammelband Die Geretteten und die Toten mit allen drei bisher vorhandenen Kaha-Fischer-Krimis. Herausbringen werde ich ihn voraussichtlich im April.

***

Newsletter abonnieren und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert Sie  frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kaha Fischer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.