Cori Stein: Cherchez la femme

Im gestrigen Post habe ich von meinem Aufenthalt in Schönried in der Schweiz und von unseren Krimilesungen im Hotel Ermitage berichtet. Für den zweiten Abend war etwas Besonderes geplant. Kathrin Heinrichs, Tatjana Kruse und ich habe jede einen Kurzkrimi vorgetragen, den wir speziell für diese Veranstaltung vor Ort geschrieben haben und der jeweils im Hotel Ermitage spielte.

Ich dachte mir: Schweiz, ein erstklassiges Hotel mit internationalen Gästen – das eignet sich bestens für eine Thrillerhandlung und ist damit wie geschaffen für Cori Stein, die Heldin von Ohne Skrupel. So entstand mein Kurzkrimi „Cherchez la femme“.

Ein gekürzte Version habe ich in Schönried vorgelesen. Die vollständige Geschichte findet sich auf der Website des Ermitage als PDF-Datei, bei Wattpad und in einer überarbeiteten Version als E-Book bei Kobo — und das jeweils kostenlos.

Es lohnt sich übrigens, auch einmal in den übrigen Kurzkrimis auf der Website des Ermitage zu stöbern (auf der Seite etwas nach unten scrollen).

Cori-Stein-Fans sollten wissen, dass diese Geschichte relativ zu Anfang ihrer Journalistinnenkarriere spielt, also vor den Geschehnissen in Ohne Skrupel.

Hier einige Fotos, die ich im Hotel gemacht habe, um einzelne Aspekte von Cherchez la femme zu illustrieren. Die Bildunterschrift enthält die entsprechende Textstelle (um Spoiler zu vermeiden, solltet ihr den Krimi am besten vorher einmal lesen):

IMG_0962

…, dass es in der Schweiz in der Nähe von Gstaad ein Nobelhotel mit dem Namen Ermitage gab.

IMG_0967

Dort saß sie nun am darauffolgenden Samstagnachmittag in der Lobby, die eine atemberaubende Aussicht auf die Schweizer Bergwelt bot.

Speisekarte

Stirnrunzelnd betrachtete sie die Speisekarte und es fiel ihr schwer, sich bei den vielen Gängen jeweils zwischen drei Möglichkeiten zu entscheiden.

salat

Sie folgte Stolzdorfer zum Salatbuffet

IMG_0969

… den Namen des Unbekannten. Denn der stand, wie bei allen Gästen, auf einem Platzschildchen auf seinem Tisch

IMG_1030

Sich vom einen [Balkon] zum nächsten zu hangeln, war für sie kein Problem.

IMG_0979

[Der Aktenkoffer] befand sich in einer großen Schublade unter der Kofferablage.

IMG_0990

Stolzdorfer war leblos in sich zusammengesunken und lehnte, halb sitzend, an der Badewanne.

IMG_0972

Cori schnappte sich den ersten verfügbaren Gegenstand, der sich irgendwie als Waffe eignete: einen massiven Holzdeckel, der lose auf einer Art ovalem Fass lag, das sich zu Dekorationszwecken neben der Tür im Flur befand.

IMG_0967

Cori hatte es sich in der Lobby bequem gemacht, um bei einer Tasse Kaffee ihren Artikel fertig zu schreiben.

Leser meines Newsletters haben übrigens als Erste von Cherchez la femme erfahren und den Link dorthin erhalten. Es lohnt sich also, sich dafür anzumelden, wenn man zum Kreis derjenigen gehören möchte, die immer gut informiert sind.

Newsletter abonnieren und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert Sie  frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Cori Stein, für meine Leser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.