WILLKOMMEN!

Werde Mitglied in meiner Lesergruppe und melde dich an für meinen kostenlosen Newsletter. Als Begrüßungsgeschenke bekommst du zwei Kurzkrimis mit meiner Thrillerheldin Cori Stein, die Minithriller „Cherchez la femme“ (als MOBI-, EPUB- oder PDF-Datei)  und „Die Tschetschenien-Story“ plus Hintergrundinformationen (als PDF).

Den zweiten Minithriller über Coris erste große Story habe ich exklusiv für die Abonnenten meines Newsletters geschrieben. Das heißt, du bekommst ihn nur hier!

Durch den Newsletter erfährst du immer sofort, wenn ein neues Buch erscheint oder es eine Preisaktion gibt, und verpasst auch sonst keine Neuigkeit.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Prime Reading: E-Books kostenlos lesen

Wer bei Amazon Prime mitmacht, und ich glaube, das sind ziemlich viele, der konnte schon seit einiger Zeit bestimmte Fernsehserien und Filme sowie Songs und Musikalben gratis anschauen beziehungsweise anhören.

Nun hat Amazon außerdem eine Reihe von E-Books in sein Prime-Programm aufgenommen, unter der Bezeichung Prime Reading. Dazu gehört zum Beispiel mein Thriller Ohne Skrupel.

Wie könnt ihr herausfinden, welche E-Books ihr via Amazon Prime kostenlos lesen könnt?

Am besten sucht ihr bei Amazon einfach nach „Prime Reading“. Dann kommt ihr auf eine Seite, auf der euch schon einige der betreffenden Bücher angeboten werden. Gleichzeitig könnt ihr, wie bei der Seite für E-Books allgemein, zum Beispiel in die linke Spalte gehen und eine bestimmte Rubrik anklicken: „Krimis & Thriller“ usw.

Oder ihr gebt ins das Suchfeld „Prime Reading“ plus einen Autorennamen ein, beispielsweise „Ingrid Glomp“. Dann erfahrt ihr, ob ein Buch dieses Autors am Programm teilnimmt und welches.

Wie der Screenshot zeigt, könnt ihr Ohne Skrupel zurzeit sogar auf zwei Wegen gratis lesen: via Amazon Prime und via KindleUnlimited.

Über Prime reading aus Autorensicht schreibt Matthias Matting in seinem Post: Amazon-Tipp: Was Sie als Autor über Amazon Prime Reading wissen müssen. Ich denke, einiges darin ist auch für euch als Leser interessant.

Die Bücher bleiben, wie zum Beispiel bestimmte Filme, nur eine begrenzte Zeit im Programm. Viele kommen auch gar nicht hinein. Das hängt von Amazon, aber auch von uns Autoren beziehungsweise bei Verlagsbüchern von den Verlagen ab. Matthias Matting schreibt, dass das Programm alle 90 Tage wechselt. (Möglicherweise wird aber dasselbe Buch mehrmals aufgenommen? Wir werden sehen.)

Wer also meine Thrillerreihe noch nicht kennt und außerdem Prime-Mitglied ist, kann Ohne Skrupel, den ersten Band, zurzeit ohne finanzielles Risiko testen. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt, Freunde und Bekannte darauf hinzuweisen 😉


***
Mitglied meiner Lesegruppe werden und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert euch frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. 
Ja, ich möchte Mitglied der Lesergruppe werden.

Veröffentlicht unter Lesetipp

Mein sommerlicher Arbeitsplatz

IMG_1749 (3)Im Sommer wird mein Balkon zu einem weiteren Zimmer.

Hier, in meinem kleinen grünen Paradies, arbeite ich — wenn es nicht zu heiß ist. Allerdings schreibe ich nur selten, meistens lese ich.

Für meine Thriller muss ich bekanntlich viel recherchieren: über fremde Länder, Kampfmethoden und Waffen, bestimmte Arten von Kriminalität sowie Geheimdienste und ihre Methoden oder auch über Tricks, mit denen man Menschen beeinflussen kann.

Bisweilen lese ich auch Material für meinen nächsten Artikel. Schließlich arbeite ich auch als Journalistin. Allerdings lebe ich nicht so abenteuerlich wie Cori Stein, die Heldin meiner Thriller, sondern schreibe über neue wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Psychologie.

Wie auf den Fotos leicht zu erkennen, kaufe ich keine „fertigen“ Pflanzen in der Gärtnerei oder auf dem Markt. (Oder zumindest tue ich das nur selten. Die orangefarbenen Stiefmütterchen, die mir schon seit vielen Wochen Freude machen, stammen vom Markt.)  Aber die meisten Blumen ziehe ich selbst heran, und zwar am liebsten aus Saatmischungen. Jedes Mal warte ich dann ganz gespannt, was im Laufe der Zeit so alles in den Kästen und Töpfen grünt und blüht.

Was ich jedes Jahr außerdem gezielt aussäe, sind Feuerbohnen (unten hinten im Bid).

Ihre roten Blüten sehen schön aus, die Pflanzen eignen sich hervorragend als Sichtschutz, sie lehren mich Geduld (jedes Frühjahr aufs Neue scheinen sie unglaublich langsam zu keimen und zu wachsen) und sie schmecken gut (gekocht mit wenig Wasser, Butter und großzügig Knoblauch). Das Foto der zubereiteten Bohnen stammt vom letzten Jahr. Im Moment sind sie noch nicht so weit.

Ich gebe es zu. Das Schriftstellerleben ist nicht immer hart 😉

***
Mitglied meiner Lesegruppe werden und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert euch frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. 
Ja, ich möchte Mitglied der Lesergruppe werden.

CoriSteinAmazon

Veröffentlicht unter Autorenleben

Mauern und Zäune

Während ich auf Netflix den Dokumentarfilm East Jerusalem West Jerusalem* schaute, um für den vierten Cori-Stein-Thriller zu recherchieren, fiel mir etwas auf: Außer im ersten Band dieser Reihe spielen Mauern und/oder Zäune offenbar häufig eine Rolle in meinen Thrillern: in Belfast und in gewisser Weise auch im geteilten Zypern in Das Phönix-Vermächtnis, um die russische geschlossene Stadt Nowouralsk herum in Eiskalt in Moskau und jetzt bei Band 4 in Jerusalem/Israel. Zu Letzterem gibt der folgende Artikel recht gut wieder, was ich auch bei meiner Reise dort erlebt und von beiden Seiten gehört sowie inzwischen darüber hinaus recherchiert habe: Die Mauern zwischen Israel und Palästina. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cori Stein

Gefälschte Medikamente – weiterhin ein aktuelles Thema

OHNE SKRUPEL2500In meinem Thriller Ohne Skrupel geht es um gefälschte Medikamente in der Dritten Welt. Er ist bereits 2011 erschienen. Doch leider ist das Thema weiterhin aktuell und das wird es wohl auch noch einige Zeit bleiben.

Jetzt habe ich mit Interesse gesehen, dass es nächste Woche in der ARD einen Fernsehfilm und anschließend eine Dokumentation darüber gibt, und zwar am 17. Mai (2017), ab 20:15 Uhr.  Zu den Darstellern des Fernsehfilms gehören Heiner Lauterbach, Julia Koschitz und Maria Furtwängler. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des Bayerischen Rundfunks unter dem Titel Gefährliche Medikamente*.

Ich bin gespannt, wie die Fernsehmacher das Thema angehen. Die Fernsehzeitung des STERN vergibt vier von fünf Sternen und stellt fest: „das … Drama ist … nicht immer plausibel. In seiner anschließenden Doku … wird [Regisseur] Harrich deutlicher.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hintergrund, OhneSkrupel

Interview mit meiner Wenigkeit

Bianca von der Website Mordsbuch hat mich interviewt. Aber lest selbst: Interview mit Ingrid Glomp.
Veröffentlicht unter Interviews, Uncategorized

Darum geht es im vierten Cori-Stein-Thriller

IMG_1411 (2)Um beim Verfassen meiner Thriller nicht aus den Augen zu verlieren, worum es in der Geschichte geht, das ist bei mehr als 500 Seiten und den entsprechenden Verwicklungen durchaus eine Gefahr, formuliere ich eine Art Buchbeschreibung, bevor ich mit dem Schreiben beginne. Beziehungsweise sogar bevor ich damit beginne, das Handlungsgerüst zu entwerfen.

Ich habe darüber bereits im Zusammenhang mit Eiskalt in Moskau gebloggt und auch bei Das Phönix-Vermächtnis.

Langer Rede kurzer Sinn: Hier ist meine Kurzbeschreibung des vierten Cori-Stein-Thrillers. Sie kann sich natürlich noch ändern, wenn mir andere, bessere Ideen kommen 😉

Ausgerechnet ihre Mutter, von der die junge Journalistin Cori Stein seit Langem entfremdet ist, bittet sie, einen mehr als 20 Jahre zurückliegenden Mord aufzuklären. Doch Cori hat ihre eigenen Gründe, die Wahrheit aufspüren zu wollen.

Hinweise, die der Verstorbene hinterlassen hat, führen sie über Wien nach Israel und weiter, tief in die Vergangenheit und zu brisanten Wirtschaftsverbrechen in der Gegenwart. Ihre Widersacher sind zu allem entschlossen. Plötzlich ist Cori des Mordes an einem israelischen Ex-Agenten verdächtigt.

Gejagt von Interpol, dem israelischen Mossad und einem unbekannten Gegner muss sie feststellen: Diese ihre persönlichste Recherche ist gleichzeitig ihre gefährlichste …

Ich recherchiere im Moment noch, möchte das Handlungsgerüst (die Outline) Anfang April entwerfen und dann ab etwa Mitte April schreiben. Wobei sich diese drei Schritte in  der Realität nicht so strikt voneinandertrennen lassen, so dass ich jetzt schon manchmal etwas schreibe, wenn mir eine Szene einfällt, und umgekehrt während des Schreibens erfahrungsgemäß immer mal wieder etwas nachsehen und Fakten checken muss.

CSThrillerSchrift (2)

***

Newsletter abonnieren und keine Neuigkeit verpassen
Mein Newsletter informiert Sie frühzeitig über neue Bücher, Preis-Aktionen und mehr. Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren.

Veröffentlicht unter Cori Stein, Uncategorized

Wenn Thrillerautoren reisen: Israel

img_0941.jpgIm Moment bin ich dabei, die Handlung für den vierten Cori-Stein-Thriller zu planen. Ich weiß bereits, dass das neueste Abenteuer Cori nach Wien führen wird und von da (direkt?) nach Israel. Und genau dort, in diesem faszinierenden Land, in dem ich zum ersten Mal war, habe ich mich in der letzten Woche umgesehen.

Das Foto links zeigt den Flughafen von Tel Aviv. Dort wird vermutlich auch Cori ankommen — obwohl man das bei ihr natürlich nie wissen kann 😉

Ich poste im Folgenden noch einige Fotos, die ich in Tel Aviv und Jerusalem gemacht habe. Andere jedoch nicht, weil das zu viel von der Handlung verraten würde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autorenleben, Cori Stein, Hintergrund, Uncategorized